Forschungspreis

In zweijährigem Turnus zeichnet unser Institut exzellente Forschungsarbeiten aus dem Gebiet der Kapitalmarktforschung aus.

Forschungspreis 2022

Deka-IQAM-Forschungspreis 2022

Das private Institut für quantitative Kapitalmarktforschung der DekaBank vergibt 2022 zum vierten Mal einen Research-Preis

Im zweijährigen Turnus zeichnet das Deka-IQAM-Forschungsinstitut exzellente Forschungsarbeiten aus dem Gebiet der Kapitalmarktforschung aus. Am 15. November ist es wieder soweit. Zum vierten Mal werden die besten Arbeiten im Trianon, dem Hauptsitz der Deka, ausgezeichnet.

Aus der Vielzahl der eingereichten Arbeiten überzeugten den wissenschaftliche Beirat vom Deka-IQAM-Research drei Studien besonders. Das sechsköpfige Gremium bewertete die aus aller Welt eingereichten Arbeiten sowohl nach ihrem theoretischen Beitrag als auch nach ihrer praktischen Relevanz.

Geehrt werden folgende Arbeiten:

1. Platz: Luyang Cheny, Markus Pelger, Jason Zhu, Stanford University, USA: „Deep Learning in Asset Pricing”

2. Platz: Lin William Cong, Nathan Darden, George, Guojun Wang, Cornell University, USA: “RIM-based Value Premium and Factor Pricing Using Value-Price Divergence”

3. Platz: Carlo A. Favero, Alessandro Melone, Andrea Tamoni, Vienna Graduate School of Finance, Österreich: „Macro Trends and Factor Timing“

Die Preisverleihung findet am Dienstag, den 15. November, ab 15 Uhr im Trianon in Frankfurt (Mainzer Landstraße 16) in der 44. Etage statt.

Sind Sie in der Vermögensverwaltung, einer Bank, Versicherung, Stiftung, Pensionskasse, im Treasury o.ä. tätig, dann freuen wir uns, wenn wir auch Sie als unser Gast begrüßen dürfen.

Im Anschluss der Preisverleihung lädt die Deka in die obersten Etage des Trianon-Hochhauses zu einem Empfang mit Blick auf die Frankfurter Skyline ein.

Sind Sie in der Vermögensverwaltung, einer Bank, Versicherung, Stiftung, Pensionskasse, im Treasury o.ä. tätig, dann melden Sie sich per Email über das Kontaktformular direkt am. Die ersten fünfzig Anmeldungen werden gerne berücksichtigt.  

Agenda: